Modul 1: Tag 1 und 2

Moderne Personalentwicklung – Tipps von Praktikern

Längst hat uns die demografische Entwicklung eingeholt und sie fordert von uns ein Umdenken:

Nicht mehr länger dürfen wir als Geschäftsführer, Personaler oder Führungskräfte zusehen, wie uns die „Talente“ davonschwimmen, die wir mühsam ausgebildet haben, weil wir nicht rechtzeitig Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt haben.

  • Und welche Kompetenzen braucht eigentlich unser Unternehmen, um auch zukünftig noch erfolgreich zu sein?
  • Und wenn schließlich die Personalentwicklung alles „retten“ soll, wie messen wir dann den Erfolg unserer Arbeit?

Diese und weitere Fragen sollen an zwei Tagen das Grundgerüst bilden auf dem Weg zu einer „strategischen Personalentwicklung“.

Neben der Vorstellung von Praxisbeispielen soll die Möglichkeit bestehen, für Ihre Unternehmen gemeinsam Ansätze für eine bedarfsorientierte und moderne Personalentwicklung zu erarbeiten nach einem Grundsatz von Albert Einstein: „Mach die Dinge so einfach wie möglich – aber nicht einfacher!“

Darum geht's:

  • Systematische und strategische Personal entwicklung
  • Bausteine moderner Personalentwicklung kennen lernen und gezielt für das eigene Unternehmen auswählen
  • zielgruppenorientierte Personalentwicklung: Wer braucht was?
  • Notwendige Kompetenzen erkennen und entwickeln
  • Talentmatrix: Klassifizierung nach Leistung und Potenzial
  • Entwicklungsplan und Entwicklungsgespräche
  • Performance Management: Über Zielvereinbarungen zum Unternehmenserfolg
  • Retention Management: Erfolgskritische Mitarbeiter halten
  • Personalentwicklungs-Controlling
  • Führungskräfteentwicklung
  • Möglichkeiten und Grenzen von Beurteilungssystemen
  • Vorstellung ausgewählter Systeme (z. B. Mitarbeiter-Feedback für Führungskräfte, 360° Feedback etc.)
  • Wissensmanagement

Dietmar Gebert
Leitung HR Consulting und Services |
Hansgrohe SE Schiltach


Modul 1: Tag 3

Moderne Personalentwicklung – Tipps von Praktikern

Personalmanagement als Reaktion auf den demografischen Wandel, was heißt das eigentlich?
Erfolgreiches Personalmanagement orientiert sich in Zeiten des demografischen Wandels an den betrieblichen Anforderungen und an den Lebensphasen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Damit kann das Ziel, langfristig die besten Mitarbeiter zu finden und die Leistungsträger zu halten, erreicht werden. An diesem Seminartag lernen Sie die Voraussetzungen eines lebensphasenorientierten Personal managements und die betrieblichen Umsetzungs- und Implementierungsmöglichkeiten kennen. Konkrete Praxisbeispiele geben Inspiration für das eigene Vorgehen, um langfristig die Arbeitgeberattraktivität hervorzuheben.

Martin Volz-Neidlinger

kennt aus über 20 Jahren Leitungs- und Beratungstätigkeit die Herausforderungen des demografischen Wandels auf dem Arbeitgebermarkt. Er berät und unterstützt Unternehmen im Bereich der lebensphasenbewussten Personalentwicklung und des strategischen Personalmarketings zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität. Als Auditor im Rahmen des audits berufundfamilie, weiß er um das Spannungsfeld zwischen den betrieblichen Anforderungen und den persönlichen Bedürfnissen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Tests zum Einsatz in der Personalentwicklung und in der Personalauswahl

Oft werden uns Tests zur Problemlösung angeboten, zum Beispiel um Kompetenzen und Talente zu messen, die richtigen Mitarbeiter einzustellen usw. Welche gibt es, welche sind seriös und aussagekräftig, wie erkennen Sie das? Wie kann die Qualität beurteilt werden? Was können diese Tests leisten, was nicht, welche sind erprobt, welche sind „valide“ und woran erkennt man das?

Alexandra Aicher
Wirtschaftspsychologin (M.Sc.) | Personalentwicklung und -betreuung + BGM | Aicher Präzisionstechnik GmbH & Co. KG Königsheim


Softwaregestützte Personalentwicklung

Wie kann spezielle Software Sie bei der konkreten Umsetzung der Personalentwicklung unterstützen? Das schauen wir uns in der Praxis an: Zu Gast bei der SKF GmbH in Mühlheim zeigt Ihnen HR-Managerin Sandra Weiß-Schilling das im Detail.

Sandra Weiß-Schilling
Manager Human Resources | SKF GmbH Mühlheim / Donau ®

Sie haben noch Fragen zum Inhalt, Ablauf oder Organisation

 

Greifen Sie einfach zum Hörer und kontaktieren Sie die Seminarleiterin, Ute Villing, persönlich. Alternativ können Sie ihr auch eine E-Mail schicken

Fon: 07426 9319875
E-Mail: u.villing@bs-as.de

Ute Villing, Dipl. Soz. Päd. (BA), Supervisorin DGSv, Master of Science verfügt nicht nur über mehrere akademische Ausbildungen, unter anderem in Organisationsentwickung und Supervision, sondern hat darüber hinaus auch über 35 Jahre umfassende Erfahrung in der Beratung von Menschen und Organisationen gesammelt. Sie ist seit über 20 Jahren als Dozentin an Hochschulen tätig und leitet seit 2004 zusammen mit ihrem Mann die Business School Alb-Schwarzwald.