Mit Menschen gut umgehen und wirksam führen können - darauf kommt es im Führungsalltag an

Woran hakt es in der Praxis?
Wenn Führung schwierig ist oder bei der Kommunikation etwas schiefgeht, dann ist es wichtig, die Muster und Mechanismen zu erkennen, die hier wirken. Verschiedene Modelle helfen dabei zu erkennen, was gerade vorgeht. Auf dieser Basis lassen sich dann alltagstaugliche und individuell passende Lösungen entwickeln. Darum geht es in diesem Studienlehrgang.

 

Vermittelt werden:

  • vertiefte Menschenkenntnis,
  • gute und klare Kommunikation,
  • ein gutes und fundiertes psychologisches Grundverständnis,
  • Tools zur Selbstreflexion, um das eigene Führungsverhalten zu erkennen und anzupassen,
  • die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und zu entschärfen, bevor sie sich zuspitzen,
  • das Know-how, auch schwierige Gespräche so zu führen, dass die Beteiligten auf einen gemeinsamen Nenner kommen.



Kennen Sie Friedemann Schulz von Thun - einen der bekanntesten Kommunikationspsychologen?

Als Professor für Psychologie an der Universität Hamburg ist er unter anderem durch das „Vier Ohren Modell“ und das „Modell des inneren Teams“ als einer der namhaftesten Kommunikations-Wissenschaftler bekannt geworden.

Er ist nicht nur Wissenschaftler, sondern versteht es, mit seinen Modellen wertschätzend und nachvollziehbar in einem partnerschaftlichen Miteinander die zwischenmenschliche Kommunikation zu erklären. Dieses Wissen ist im Unternehmen sehr wichtig und deshalb haben wir unseren Intensivkurs mit Stephan Bußkamp aus dem Schulz von Thun-Institut speziell für Führungskräfte entwickelt.

 

Als emeritierter Professor reist er nicht mehr gerne - Dafür kommt ein Kollege aus seinem Institut zu uns

Unser Referent Dipl. Psych. Stephan Bußkamp

Stephan Bußkamp arbeitet seit 1991 im „Arbeitskreis Kommunikation und Klärungshilfe“ mit, der von Friedemann Schulz von Thun gegründet wurde und der die kommunikationspsychologischen Modelle laufend weiter entwickelt.
Als langjähriger Lehrtrainer und Berater am Schulz von Thun-Institut hat er sich auf  kommunikationspsychologische Themen zur Entwicklung einer dialogorientierten Unternehmenskultur in öffentlichen Institutionen, Wirtschaftsunternehmen, Medizin-, Sozial- und Bildungseinrichtungen spezialisiert.


Seine Schwerpunktthemen sind:

  • Organisations- und Teamentwicklung
  • Konfliktmanagement
  • Führungskräfteentwicklung
  • Moderation von Workshops
  • Personalauswahl und Personalentwicklung
  • Feedback- und Coaching-Gespräche

Neben seiner Lehrtrainertätigkeit in der Fortbildung von Personalentwicklungs-Trainern und Führungskräften arbeitet er als Berater für große und mittlere Unternehmen der Privatwirtschaft und Organisationen im öffentlichen Sektor (z. B. Roche Pharma AG, Studio HH Filmproduktion, Kultur- und Kongresszentrum Luzern, Commerzbank AG, Merial/Sanofi Synthelabo, Novartis, MLP, Takeda GmbH, TNT u.a.).


An den Coaching-Abenden transferieren Sie das Gelernte in die Praxis und wenden es an realen Beispielen an.

Jeweils zwischen den Modulen werden drei Coaching-Abende angeboten

Die Modelle kennenzulernen und zu verstehen ist die eine Seite, die andere ist der Transfer in die Praxis. An den Coaching-Abenden wenden wir die Modelle an, machen Übungen und besprechen Fälle, die jeder Einzelne aus seiner Praxis mitbringt.

Beispielhafte Fragestellungen:

  • Wie verhalte ich mich in diesem Konflikt?
  • Wie sage ich Herrn X., dass es so nun wirklich nicht geht?
  • Ich habe eine äußerst schwierige Besprechung vor mir, wie gehe ich vor?
  • Soll ich diesen Menschen einstellen, passt er zur vorgesehenen Aufgabe?
  • Wie unterstütze ich meinen Kollegen dabei, sich zu entscheiden?
  • Warum funktioniert es zwischen den beiden Mitarbeitern nicht?
  • Warum leistet Frau M. nicht das, was sie könnte?
  • Warum klappt es in diesem Team nicht?
  • Ich verstehe gar nicht, wie dieser Mensch tickt...

Seminarinhalte

Modul 1

2 Tage

Kommunikation und Führung – die Grundlagen

Diese grundlegenden Modelle helfen uns, ein tiefes Verständnis für menschliche und zwischenmenschliche Vorgänge zu entwickeln

Angebot an Coaching-Abenden das Gelernte einzuüben

Modul 2

2 Tage

Professionelle Gesprächsführung – der Grundstein

Gespräche gut zu führen gehört zu den wichtigsten Kompetenzen einer Führungskraft. Methoden zu kennen und gezielt einzusetzen, das stärkt Ihre Professionalität

Angebot an Coaching-Abenden das Gelernte einzuüben

Modul 3

2 Tage

Umgang mit Konflikten – souverän und kompetent

Was unter der Oberfläche brodelt, lassen Sie besser nicht brodeln. Denn schnell wird aus einer kleinen Spannung ein Konflikt der das ganze Umfeld massiv belastet.  Es geht in diesem Modul um die geeignete Methoden, konfliktträchtige Situationen zu klären und damit schwelende Konflikte zu entschärfen

Angebot an Coaching-Abenden das Gelernte einzuüben

Modul 4

2 Tage

Steuerung von Teams – miteinander in eine Richtung

Teamleiter sollten neue Teams rasch ins Laufen bringen, schnell und gezielt eingreifen können, damit das Team gut arbeiten kann und größere Konflikte vermieden werden.

Angebot an Coaching-Abenden das Gelernte einzuüben

Modul 5

2 Tage

Moderation von Entscheidungen

Eine wichtige Tätigkeit in der Führung ist es, Entscheidungen vorzubereiten, zu treffen und umzusetzen. Wie sich Entscheidungen herbeiführen lassen, die möglichst alle Beteiligten mittragen und umsetzen, darum geht es in diesem Modul.

Angebot an Coaching-Abenden das Gelernte einzuüben

Netzwerk mit anderen Führungskräften

Dieser Studienlehrgang verhilft Ihnen außerdem zu einem wertvollen Netzwerk. Sie lernen im Kurs weitere Führungskräfte kennen. Sie tauschen sich untereinander aus und profitieren gegenseitig von Ihren Erfahrungen. So entstehen wertvolle Ideen und zudem Netzwerke, von denen Sie noch lange profitieren.


Für Unternehmen lohnt es sich allemal

Viele Führungskräfte haben sich ihre aktuelle Position aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation erarbeitet. Im Alltag sind sie jetzt aber häufig mit Situationen konfrontiert, bei denen der Erfolg ihres Tuns von ganz anderen Dingen abhängt: von Menschenkenntnis, von Führungsstärke und guter Kommunikation. Diese Kompetenzen zu fördern und weiterzuentwickeln heißt, eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der jeder Mitarbeiter gerne bereit ist, sein Bestes zu geben. Und auch die Führungskraft erlangt mehr Sicherheit im Umgang auch mit schwierigen Mitarbeitern und Situationen.


Zugang zu vielen anderen Veranstaltungen der Business School

Sie möchten vielleicht Themen wie Marketing, Controlling, Unternehmensführung noch weiter vertiefen und suchen den Austausch mit anderen Führungskräften. Dann kommen Sie doch einfach zu einzelnen Vorlesungen an die Business School. Auch durch unsere Forumsabende und das kostenlos angebotene Studium Generale bekommen Sie zusätzliche Anregungen und Kontakte.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Netzwerk der Business School


Sie haben noch Fragen zum Inhalt, Ablauf oder Organisation

 

Greifen Sie einfach zum Hörer und kontaktieren Sie die Seminarleiterin, Ute Villing, persönlich. Alternativ können Sie ihr auch eine E-Mail schicken

Fon: 07426 9319875
E-Mail: u.villing@bs-as.de

Ute Villing, Dipl. Soz. Päd. (BA), Supervisorin DGSv, Master of Science verfügt nicht nur über mehrere akademische Ausbildungen, unter anderem in Organisationsentwickung und Supervision, sondern hat darüber hinaus auch über 35 Jahre umfassende Erfahrung in der Beratung von Menschen und Organisationen gesammelt. Sie ist seit über 20 Jahren als Dozentin an Hochschulen tätig und leitet seit 2004 zusammen mit ihrem Mann die Business School Alb-Schwarzwald.